Mike Traveljunkie

Skifahren in Südtirol, Abfahrt von der Seceda Bergstation am Col Raiser bis nach St. Ulrich 10,5 km

Am zweiten Tag wollten wir die 10,5 km lange Abfahrt vom Col Raiser bis nach St. Ulrich fahren. Dazu nahmen wir den Skibus von der Seiser Alm Richtung Gröden Ronda. Kostet € 6 hin und zurück.

Wir kommen am Monte Pana an und fahren erstmal auf den Piz Sella rauf.

Ich finde die Skikarten nicht besonders gut und wir hatten kleine Schwierigkeiten, die richtigen Lifte und Querfahrten zu finden. Alles ganz leicht zu fahren. Meiner Meinung nach blaue Pisten. Nach einer kleinen Stärkung fahren wir die Weltcup-Piste Saslong nach St. Christina runter.

 
Von dort geht es erstmal per U-Bahn (!) zum Lift auf den Col Riaser. Von dort rüber zur Seceda Bergstation. Und nun die 10,5 km lange Abfahrt nach St. Ulrich. Ich würde auch sagen, in Österreich wären die Pisten alle blau eingezeichnet. Nicht besonders schwierig.
Unterwegs erwarten uns unzählige urige Hütten.
Auf dem Rückweg gab es eine Schwierigkeit. Wieder auf der anderen Seite auf dem Piz Sella gab es eine schwarze Piste zu meistern. Und die war am späten Nachmittag auch schon sehr hügelig. Für mich echt eine Herausforderung. Wenn jemand eine andere Strecke weiß, wie man zurück zur Busstation Richtung Seiser Alm kommt, bitte mir schreiben
Seceda
Seceda
Seceda
Seceda
Seceda
Seceda

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.