Mike Travejunkie

Ischgl im April – traumhafte Schneebedingungen

Viel über den Wintersportort Ischgl, seine ewig langen Pisten, den guten Restaurants und die vielfältigen Apres Ski-Möglichkeiten zu schreiben, wäre wie Eulen nach Athen zu tragen.

Ischgls Skigebiet, ist mit über 235 Pistenkilometer und über 40 Bergbahnen und Liften eines der größten und am besten ausgebauten des gesamten Alpenraums.
Ich hatte meine Zweifel, ob Mitte April die Temperaturen schon zu hoch und die Schneeverhältnisse schlecht sind. Das Gegenteil war der Fall. Morgens erwartet einem feinster Firnschnee. Exzellent zu fahren.
Ich war mit ein paar Kollegen da und wir fuhren von 9:00 Uhr morgens bis 16:00 Uhr mehr oder weniger durch. Absolut geile Schneeverhältnisse. Ab so ca. 14:00 Uhr wurde es in den unteren Bereichen der niedrig liegenden Pisten schon sulzig. Wer das nicht mag, muss oben bei der Idalm bleiben.
 
Fazit: traumhaftes Wetter, traumhafte Schneeverhältnisse.
 
Und unten im Ort hatte es tagsüber so um die 10 Grad, nachts vielleicht so um den Gefrierpunkt. Wer Party haben will. Ist in Ischgl bestens aufgehoben. Da wäre zum Beispiel der Kuhstall und das Feuer und Eis, mitten im Ortskern, direkt an der Silvrettaseilbahn.Desweiteren gibt es noch die Schatzi-Bar, Trofana Tenne, oder wär es etwas nobler mag auch die Champagnerhütte.Für den Abend bzw. die Nacht kann ich euch entweder das Pacha oder das Post-Hörndl empfehlen. Hier steigen meiner Meinung nach die besten Partys.

[arve url=“https://youtu.be/JFB2_KhDvBg“ description=“Ischgl“ /]

[arve url=“https://youtu.be/0KAffUljBaw“ description=“Mike Traveljunkie“ /]

[arve url=“https://youtu.be/_5rNuQoqlLU“ description=“Ischgl“ /]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.