Mike Traveljunkie

Grandiose Aussicht vom höchsten Gipfel des Mangfallgebirges: Hinteres Sonnwendjoch

Das Hintere Sonnwendjoch ist mit seinen 1.986 m der höchste Gipfel des Mangfallgebirges. Die leichte Bergwanderung ist eine ideale Familientour. Sie ist kurz und einfach. Mit viel Pferden und Kühen unterwegs.

Zu Beginn der Wanderung kann man die Käserei besichtigen und nach erfolgreichem Abschluss eine leckere frische Milch zu sich nehmen.

Die Wanderung an sich ist recht einfach. Zuerst geht man eine halbe Stunde auf der (für nicht-befugte Autos gesperrten) Mautstraße, danach eine Forststraße, bis nach einer weiteren halben Stunde der steile, aber sehr schöne Steig beginnt. Nach ca. 2 Stunden erreicht man den Gipfel, der uns einen phantastischen Rundumblick verspricht. Nach Süden hin die österreichischen Alpen und nach Norden die bayrischen Voralpenberge:
einen weitreichenden Rundblick auf das Kaisergebirge, zu den Zillertaler Alpen sowie zum Guffert, zum Rofan und zum Karwendel.

Viele Wanderführer schlagen den Abstieg wie den Aufstieg vor. Mein Tipp: Als schöne Alternative bietet sich an, kurz nach dem Gipfel sich rechts zu halten und in einem kleinen Bogen dann wieder auf die Mautstraße zu kommen.

Dauer
Aufstieg: 2 Stunden
Abstieg: 1,5 Stunden

Höhendifferenz
650 Höhenmeter

Distanz
10 km

Start
Adresse fürs Navi: Ackernalm, A-6335 Thiersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.